Am 13. September fand der Landesentscheid in Lorsch statt. Für diesen hatten wir uns im Juni auf dem Bundeswettbewerb Kreisentscheid mit einem ersten Platz bei den Staffeln qualifiziert.

Da es dort bereits früh losging und wir eine längere Anreise hatten, entschieden wir uns, schon am Tag zuvor zu starten und dort zu übernachten.
Gesagt getan. So ging es also am Samstagmorgen los. Auf dem Weg Richtung Süden legten wir einen Zwischenstopp am Frankfurter Flughafen ein und besichtigten von einer Aussichtsplattform aus die startenden Flugzeuge.

Gegen Mittag kamen wir in Lorsch an und stärkten uns mit einer Pizza. Dann machten wir im Schatten des UNESCO Welterbes, dem Lorscher Kloster, eine Mittagspause. Um auf den folgenden Tag perfekt vorbereitet zu sein, schauten wir uns schon einmal den Ort des Geschehens an. Unser Urteil: alles Super.

Dann ging es nach Zwingenberg, wo wir übernachteten. Nach dem Abendessen ließen wir den Tag mit einem gemütlichen Stadtrundgang, Eis essen und Spielen ausklingen. Schließlich war die Nacht kurz. Um halb sechs klingelte der Wecker.

So war es dann leider auch. Teils verschlafen teils topfit begaben wir uns nach Lorsch, wo wir auch auf die Kameraden aus Michelsrombach trafen. Dort stellten wir unser Können unter Beweis, was uns auch sehr gut gelang. Schließlich erreichten wir von 22 teilnehmenden Staffelmannschaften den 9. Platz. Und das auf Landesebene! Ein super Erfolg! Und so ließen wir den Tag nach einer flotten Heimfahrt ohne Stau mit einer Pizza ausklingen.

  • 2015_LE_01
  • 2015_LE_02
  • 2015_LE_03
  • 2015_LE_04
  • 2015_LE_05
  • 2015_LE_06
  • 2015_LE_07
  • 2015_LE_08
  • 2015_LE_09
  • 2015_LE_10